Zum Hauptinhalt springen

Kirchliches Leben im Umbruch

Die Bedeutung von Glaube und Kirche in unserer Gesellschaft wandelt sich. Zugleich erleben wir, dass sich Formen unseres Glaubenslebens ebenfalls verändern. Einige unserer kirchlichen Gemeinschaften und Strukturen lassen sich immer schwerer mit Leben füllen. Kirchliches Leben befindet sich im Umbruch.

Deshalb ist es notwendig, neue Wege und Formen zu finden, zum Glauben einzuladen und heute Kirche zu sein. Vor diesem Hintergrund hat Erzbischof Dr. Thissen 2009 die Entwicklung Pastoraler Räume entschieden. Der Prozess ist auf Veränderung angelegt. Veränderung wird dabei als Chance gesehen. Die Entwicklung Pastoraler Räume hat 2010 begonnen und erstreckt sich nach und nach über das gesamte Bistum.

(Quelle: Erzbistum Hamburg)

Die Pastorale Entwicklung in Nordfriesland

... und Stapelholm

In Nordfriesland und Stapelholm hat am 1. September 2016 der Weg zum Pastoralen Raum begonnen. Nach einer drei-phasigen Entwicklungszeit wird dieser Weg mit der Einrichtung nur noch einer Pfarrei für ganz Nordfriesland und Stapelholm am 28. Februar 2021 seinen guten Abschluss finden. Dann wird es nur noch einen Kirchenvorstand für unseren ganzen Pastoralen Raum geben. Dazu kommen die lokal gewählten Gemeindeteams: Das sind Gruppen von Ehrenamtlichen, die für einen oder mehrere der einzelnen Gemeindeorte Verantwortung übernehmen. Sie bilden gemeinsam den Pfarrpastoralrat, den Nachfolger des Pfarrgemeinderates. Mehr Informationen gibt es unter: HTTPS://WWW.ERZBISTUM-HAMBURG.DE/EBHH/UNTERSEITEN/PASTORALE_RAEUME/

Was ist Stapelholm? Zu unserem Pastoralen Raum gehört der ganze Kreis Nordfriesland und darüber hinaus ein kleiner Teil des Kreises Schleswig-Flensburg. Dies ist die alte Kulturlandschaft Stapelholm mit Erfde, Stapel (ehemals Norderstapel und Süderstapel) und einigen anderen Ortschaften. Bei der Kreisreform von 1974 wurde ein Teil der Landschaft um Friedrichstadt herum zum Kreis Nordfriesland geschlagen. Die kirchlichen Grenzen blieben damals unverändert. Deswegen ist unser Pastoraler Raum heute noch größer als Nordfriesland, obwohl sich alle unsere Kirchorte in Nordfriesland befinden.

Der Gemeinsame Ausschuss entscheidet die Entwicklung zum Pastoralen Raum. Seine Mitglieder stammen aus den Kirchenvorständen, dem Kirchgemeinderat und den Pfarrgemeinderäten.

Die Lenkungsgruppe bereitet die Sitzungen des Gemeinsamen Ausschusses vor und koordiniert die Aktivitäten in der Entwicklung.

Aktuell befindet sich die Entwicklung des Pastoralen Raumes in der dritten Phase. Der Gemeinsame Ausschuss hat dabei insbesondere folgende Aufgaben:

  • Gesamtsicht auf die Entwicklung insbesondere unter dem Aspekt der Vernetzung und Kooperation der Pfarreien, Gemeinden und Orte kirchlichen Lebens.
  • Ggfs. inhaltliche Folgearbeiten, die sich aus dem Beratungs- und Genehmigungsverfahren des Pastoralkonzepts ergeben.
  • Planung und Vorbereitung der pastoralen Strukturen und Gremien. Hier die bisherigen Informationsveranstaltungen seitens der Pastoralen Dienststelle / Gemeindeentwicklung berücksichtigen bzw. darauf aufbauen.
  • Planung und Koordination von Qualifizierungsmaßnahmen insbesondere für Ehrenamtliche und im Blick auf die zukünftigen Gremien.
  • Veröffentlichung und Bekanntmachung des Pastoralkonzepts. Information über die aktuelle Entwicklung an die Pfarreien, Gemeinden und Orte kirchlichen Lebens im Pastoralen Raum
  • Inhaltliche und geistliche Vorbereitung der Errichtung der Pfarrei und damit verbundener Feierlichkeiten. Dazugehört eine gemeinsame Feier der Eucharistie.
  • Übergabe von Themen, Anliegen und Aufgaben an die Verantwortlichen in der Pfarrei, den Gemeinden und Orten kirchlichen Lebens.

Das Pastoralkonzept ist eine Verständigung über die Ziele und Mittel der Seelsorge im Pastoralen Raum. Es wurde vom Gemeinsamen Ausschuss erarbeitet und verabschiedet. Verschiedene Gruppen und Aktuere hatte die Gelegenheit, sich einzubringen. Am 12. Mai 2020 wurde das Pastoralkonzept von Erzbischof Dr. Stefan Heße zusammen mit dem Entscheiderkreis verabschiedet.

Hier können Sie das Pastoralkonzept herunterladen

Karte des Pastoralen Raumes